Zahnheilkunde
Wichtige Grundlagen

Die zahnmedizinische Versorgung umfasst folgende Bereiche:
• hochwertige Prothetik
• Endodontie (Wurzelbehandlung)
• Chirurgische Leistungen
• Parodontologie
• konservierende Leistungen, keramische Inlays
• Prophylaxe, Fissurenversiegelung, professionelle
  Zahnreinigung
• Ästhetische Leistungen wie Bleachen, Veneers
  (Keramikschalen)
• Ernährungsberatung

Es wird darauf geachtet, die Behandlung vor dem Hintergrund einer ganzheitlichen Sichtweise durchzuführen. Die Zähne werden dabei in Bezug gesetzt zum gesamten Organismus, sie können Beschwerden an entfernt liegenden Körperteilen auslösen und umgekehrt können Dysbalancen im Körper im Zusammenhang mit Beschwerden am Zahn stehen. Somit ergibt sich die Möglichkeit, diese Beschwerden als Signale zu verstehen.

Es wird in meiner Praxis kein Amalgam verwendet und auch sonst lege ich Wert auf weitgehend metallfreie Restaurationen (sofern dies technisch realisierbar ist) bzw. den Einsatz bioinerter (körperverträglicher) Materialien.

Eine prothetische Versorgung wird auch unter osteopathischen Gesichtspunkten geplant und ausgewählt, d.h. es wird auf den Erhalt einer möglichst großen Bewegungsfreiheit der Knochenstrukturen geachtet. Die Planung kann außerdem unterstützt und überprüft werden durch AK (Applied Kinesiology), ein Muskeltestverfahren, mit dessen Hilfe sich beispielsweise Aussagen über die Verträglichkeit von dentalen Materialien, über Störherde oder Bisslagen machen lassen.

Einen großen Stellenwert in Bezug auf die Gesundheit des Zahnes und des Zahnhalteapparates hat die Ernährung, zu der eingehend beraten wird. Hierbei spielen sowohl Nahrungsmittelunverträglichkeiten als auch Mangel an Orthomolekularia (Vitamine, Mineralien und Spurenelemente) eine große Rolle.

Ich lege Wert auf eine minimal-invasive (wenig eingreifende) Zahnbehandlung, d.h. die Erhaltung der natürlichen Zahnsubstanz steht an erster Stelle aller Maßnahmen. Die Behandlung kann begleitet werden mit Homöopathie und Akupunktur.